Orecchitte mit Brokkoli und Sardellen aus »Kochen für Polly«

Orecchiette mit Brokkoli und Sardellen
Orecchiette mit Brokkoli und Sardellen

Eines meiner Lieblingsrezepte aus »Kochen für Polly« von Anja Fleischhauer und Markus Eckstein (Rezension folgt). In nicht mal 30 Minuten fertig und sooo gut!

Zutaten (für 4 Personen):

500 g Brokkoli

1 rote Zwiebel

kräftiges Olivenöl

250 g Orecchiette (Pasta aus Apulien, sehen aus wie kleine Muscheln oder  Öhrchen)

1–2 Knoblauchzehen

2–4 Sardellenfilets in Öl

Pfeffer, frisch gemahlen

Pecorino, frisch gerieben

Zubereitung:

– Den Brokkoli putzen, in Röschen teilen und – am besten im Gemüsedämpfer – bissfest garen. Die Zwiebel abziehen, in feine Ringe schneiden und in reichlich Olivenöl in einer beschichteten Pfanne anbraten, aber nicht bräunen.

– Reichlich Salzwasser in einem Topf zum Kochen bringen. Die Nudeln darin al dente kochen.

– Den Knoblauch abziehen, in Scheiben schneiden, zu den Zwiebeln in die Pfanne geben und ganz leicht glasig werden lassen. Die Sardellen abtropfen lassen, zu den Zwiebeln geben und schmelzen lassen. Den Brokooli hinzufügen, mit Pfeffer würzen und mit Pecorino bestreuen.

Buon Appetito!

TIPP für Eltern mit kleinen Kindern: Falls Ihr Kind Sardellen und Knoblauch noch nicht mag oder nicht verträgt, können Sie am Ende von Schritt 1 der Zubereitung ein paar Zwiebelringe und Brokkoliröschen für eine extra Kinderportion beiseite stellen.

Das Rezept stammt aus dem Kochbuch »Kochen für Polly« von Anja Fleischhauer und Markus Eckstein, erschienen bei Trias.

——————————————————————————

Ich wünsche GUTES GELINGEN und BON APPETIT!

Herzlichst, eure Emmy.